Innovationen für den Straßenbau seit 1925!
Vialit Viamac
Kaltmischgut zur temporären Ausbesserung von Schadstellen

Viamac ist ein gebrauchsfertiges, teerfreies, kalt einbaufähiges und lagerfähiges Asphaltmischgut in den Kornbereichen 0/3, 0/5, 0/8 und 2/5 mm, das sich durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet und somit für den Anwender eine Schonung seiner finanziellen Ressourcen bedeutet. Ein weiteres Plus sind die eingesetzten Haftmittelzusätze, durch die Viamac auch auf feuchten Unterlagen gut haftet und so dem Anwender weitere, haftungsverbessernde Maßnahmen erspart.

Es dient den Bauhöfen der Kommunen und den Meistereien, dem Baustoffhandel und dem Kleinverbraucher zur kostengünstigen Beseitigung von Schäden auf Asphaltdecken, zum Behandeln von Einbaunähten, zum Nacharbeiten von Fertigerriefen, zum Ausbessern von Frostaufbrüchen und Schlaglöchern. Es ist ebenso geeignet zum Ausgleichen von Asphaltdecken an Einlaufrosten, Kanaldeckeln und hohen Bordsteinkanten.

Einsatzgebiete von Viamac
  • Temporäre Ausbesserungen und Reparaturen
  • Anrampungen
  • Für hoch belastete Flächen empfehlen wir den Einsatz von Vialit Rephalt und Vialit viacore®
Schnelle und einfache Verarbeitung – Schritt für Schritt
Schritt 1. Untergrundvorbehandlung
Untergrund reinigen, Schmutz, lose Teile und Staub entfernen. Kanten ggf. sauber ausschneiden.
Schritt 2. Unterlage mit Primer vorbehandeln
Viaflex Haftgrund oder Vialit C40B5-S vorstreichen
Schritt 3. Mischgut einbringen
Mischgut leicht überhöht einbauen und verdichten
Verarbeitungshinweise

VIAMAC lässt sich leicht und problemlos im Handeinbau verarbeiten. Die Unterlage muss tragfähig und sauber sein, der Untergrund darf feucht sein. VIAMAC etwas überhöht einbauen, mit Schaufel oder Handstampfer verdichten und leicht mit Sand oder 1/3 Edelsplitt abstreuen, um die Oberfläche abzustumpfen.

Die Einbaudicke je Lage beträgt in Abhängigkeit von der verwendeten Körnung:


-  Körnung 0/3   1 bis 3 cm

-  Körnung 0/5   1 bis 4 cm

-  Körnung 0/8   1 bis 5 cm

-  Körnung 2/5   2 bis 5 cm (lose Ware)

Stärkere Einbauschichten sind immer in mehreren Lagen herzustellen. Bei Einbaustärken > 5 cm empfehlen wir einen Schichtaufbau mit unterschiedlichen Körnungen. Für die oberen 2 – 3 cm wird eine feinere Körnung gewählt, für die untere Schicht wird die gröbere Kornfraktion eingebaut.

Wir empfehlen, Ausbesserungen mit weniger als 1 cm Dicke und auch den Überbau von Betonunterlagen zur Haftverbesserung mit 0,2 - 0,3 kg/m² mit dem Haftkleber VIALIT C40BF1-S vorzustreichen.

Die ausgebesserten Flächen sind sofort befahrbar oder begehbar. In der kalten Jahreszeit wird die Verarbeitung erleichtert, wenn das Material vor dem Einbau bei Raumtemperatur eingelagert wird.

Verbrauch und Lieferformen von Viamac
Verbrauch

Ca. 25 kg pro m² und cm Schichtstärke.

Lieferformen

25 kg PE Eimer / 24 Eimer je Europalette

 

Sie haben Fragen oder möchten eine Bestellung aufgeben?
Sie haben noch Fragen zu unseren Produkten? Wir bearten Sie gerne ausführlich. Ein Anruf oder eine kurze Kontaktanfrage genügt!